Veranstaltungen

Wir bieten neben vielen Online-Angeboten zur Zeit auch wieder Präsenzveranstaltungen an. Ihre und unsere Sicherheit ist uns dabei wichtig. Die jeweiligen Hygienekonzepte richten sich u.a. nach den Gegebenheiten der gebuchten Veranstaltungsorte und werden mit der Ausschreibung von uns veröffentlicht. Sollten Sie sich unsicher fühlen oder Fragen haben, rufen Sie uns bitte an.


Support: Digitale Angebote

Unter erwachsenenbildung.digital bieten wir Ihnen Unterstützung bei der Planung und Durchführung eigener digitaler Angebote.


Download Programm 2023-1


Präsenz: Paragraph 218 - Abtreibung: eine Frage der reproduktiven Selbstbestimmung

Werkstatt für Feminismus in Kirche und Gesellschaft

Abtreibung geschieht. Weltweit und seit alters her.

Die Bedingungen, unter denen abgetrieben wird, sind jedoch ebenso lange heiß umkämpft – mal laut und sichtbar, mal still und einsam.

 

In der feministischen Werkstatt möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen, um sprachfähiger zu werden.

In Arbeitsgruppen werden wir uns mit folgenden Perspektiven auf Abtreibung auseinandersetzen:

• Historische Erfahrungen

• Juristische Aspekte

• Religiöse Motivationen und ethische Fragen

• Antifeministische Argumentationen

• Zivilgesellschaftliche Handlungsebenen und Aktivismus

 

Der Tag wird begleitet von zwei Expertinnen aus der Praxis und der Wissenschaft. Sie geben uns Resonanz und ergänzen unsere Diskussionen mit Erkenntnissen aus ihren jeweiligen Arbeitsfeldern.

 

Die Veranstaltung beinhaltet einen Mittagsimbiss.

Ermäßigung für Privatzahler*innen auf Anfrage

Datum und Uhrzeit

25.05.2023
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

EVAngelisches Frauenbegegnungszentrum

Saalgasse 15

60311 Frankfurt / Main

Teilnahmegebühr

65 €

Anmeldung

Die von Ihnen eingegebenen Daten verarbeiten wir mit Verantwortung und Respekt. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Teilnehmer*in

Anrede *

Rechnungsanschrift

Anmeldung abschließen

Als Kalendereintrag speichern

Zielgruppe

Eingeladen sind Interessierte aus Bildung, Beratung, Politik sowie feministische Aktivist*innen.

Leitung/Verantwortlichkeit

Frau Dr. Christiane Wessels , politische und kulturelle Bildung, Erwachsenenbildung und Familienbildung im Zentrum Bildung der EKHN
Frau Mechthild Nauck
Frau Clara Böhme
Frau Sandra Knorr
Frau Elfriede Harth

Referent*in

Frau N. N.