Fortbildung / Training

Kompetenzen für die Bildungspraxis erweitern und vertiefen

Unsere Persönlichkeit ist eine wichtige Kompetenz, die wir in die Bildungsarbeit einbringen und mit der wir sie authentisch gestalten können. Multiplikator*innen in Bildung und Erziehung arbeiten mit Menschen und bringen sich mit ihrem ganzen Menschsein in ihre Arbeit ein. Wenn wir andere in ihrer Entwicklung fördern, ihre Persönlichkeit stärken und ihr Lernen anregend begleiten wollen, müssen wir zugleich die Aufmerksamkeit auf uns selbst richten, uns im Miteinander achtsam wahrnehmen und bewusst reflektieren.

Bildung ist immer auch Persönlichkeitsbildung, bis ins hohe Alter entwickeln wir unsere Persönlichkeit weiter; lernen aus Erfahrungen, die uns wachsen lassen; entdecken Potenziale, die wir noch entfalten wollen. Es braucht beides: Selbsterkenntnis und Selbstakzeptanz sowie die Bereitschaft zur persönlichen Weiterentwicklung und zur Veränderung.

Für dieses Lernen, dem Leben zugewandt und dicht an der eigenen Persönlichkeit, bieten wir in unseren Seminaren Raum. In der Begegnung, im Dialog und im achtsamen Miteinander öffnet sich ein weites Lernfeld. Sie erfahren als Lernende Resonanz, bauen ihre emotionalen und sozialen Kompetenzen aus und stärken sich in dem, was sie konkret angehen und worin sie weiterkommen wollen.

Zu folgenden Themenbereichen finden Sie bei uns Fortbildungsangebote:

  • Kooperation und Kommunikation
  • Präsenz und Haltung
  • Selbstkompetenz und Ressourcenaktivierung
  • Erwachsenenpädagogische Grundlagen
  • Methoden der Biografiearbeit

Wenn Sie Unterstützung und Anregung für die Leitung von Gruppen und Prozessen suchen, empfehlen wir Ihnen unsere Kurse zur Themenzentrierten Interaktion (TZI).

Unsere Fortbildungsseminare werden von erfahrenen Trainer*innen geleitet. Sie lernen von verschiedenen Trainerpersönlichkeiten unterschiedliche Modelle und Methoden kennen, erleben sie und üben sich darin. Sie bekommen Impulse für ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung und bringen sich selbst mit ihren Ideen und Gedanken in den gemeinsamen Prozess des Lernens ein.

 

Fünf Qualitäten des miteinander Lernens – Ein Plädoyer für den Raum des Zwischenmenschlichen in der Bildung / Elke Heldmann-Kiesel (11/2018)

Artgerechte Haltung in der Bildung – Der weite Weg vom „Nürnberger Trichter“ zur Augenhöhe zwischen Lehrenden und Lernenden / Marianne Jensen und Arno Hermer Jensen (8/ 2018)

 

Ihre Ansprechpartnerinnen für das Arbeitsfeld – „Fortbildung/Training - Kompetenzen für die Bildungspraxis" sind:

Elke Heldmann-Kiesel
Telefon: 06151 / 6690 - 198
E-Mail: elke.heldmann-kiesel@ekhn.de

Sachbearbeitung:
Angela Heine
Telefon: 06151 / 6690 - 191
E-Mail: angela.heine@ekhn.de