Veranstaltungen

Bedingt durch die aktuellen Corona Regelungen und die steigenden Infektionszahlen müssen wir bis zum Ende der Sommerferien 2021 leider sämtliche analogen Vor-Ort Veranstaltungen absagen. Teilnehmer*innen, die sich bereits für eine Veranstaltung angemeldet und diese bezahlt haben, erhalten selbstverständlich eine Erstattung. Unsere digitalen Online-Angebote finden selbstverständlich weiterhin statt wie geplant.


Support: Digitale Angebote

Unter erwachsenenbildung.digital bieten wir Ihnen Unterstützung bei der Planung und Durchführung eigener digitaler Angebote, inklusive kostenloser Videosprechstunde und E-Mail-Support.


Präsenz: Lebendige Gegenseitigkeit. Anstiftung zum Dialog

Wir alle wollen gesehen und gehört werden. Verstehen und verstanden werden wollen wir auch. Wir sind aufeinander angewiesen und brauchen den Austausch. Doch so einfach gelingt er nicht.

Die meisten von uns kennen Diskussion und Streit – oder gegenseitige Bestätigung im Gespräch. In diesen zwei Tagen geht es um einen Weg zur wahrhaftigen Begegnung im Austausch - zum „Gespräch am Ende der Diskussionen“, wie der Quantenphysiker und Philosoph David Bohm es einmal nannte.

 

Was sind die Erfahrungs- und Übungsangebote dabei, um Neues, Mutiges und Freies möglich zu machen? Wie kommen wir in Dialog mit dem, was größer ist als wir – „vom Gedachten zu neuem Denken“ (Bohm) - vom Bekenntnis zum Erlebnis?

 

Wir bieten in diesem Seminar Raum, das Potenzial des Dialogs zu erfahren und in „lebendiger Gegenseitigkeit“ (Martin Buber) zu entfalten. Aufeinander zu bewegend, nicht nur sitzend und redend – anwesend mit allen Sinnen und mit Herz, Kopf und Bauch.

 

Folgende Aspekte sind uns für diesen Prozess wichtig:

Klarer Rahmen für den Dialogprozess als Basis für Wahrhaftigkeit und Offenheit;

Der Körper als Prüffeld der Stimmigkeit;

Einübung in die dialogische Verlangsamung;

Wahrnehmung dessen, was das Gehörte in uns und im Gegenüber auslöst, also ein anderes Verständnis der Begriffe „Eigen-Sinn“ und „Gemein-Sinn“;

Haltung des Lernens und der radikalen Neugier: Das Gegenüber könnte Recht haben und ich möchte wissen, wie dessen Weltsicht zustande kommt;

Respekt auch bei Ambivalenzen – Widersprüche und Spannungen dürfen sein;

Ausdrucksmöglichkeiten des eigenen Erlebens und des Gruppen-Erlebens;

Datum und Uhrzeit

04.11.2021 - 10:00 Uhr
05.11.2021 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Haus am Maiberg - Heppenheim

Ernst-Ludwig-Straße 19

64646 Heppenheim

Teilnahmegebühr

200 €

Anmeldung

Die von Ihnen eingegebenen Daten verarbeiten wir mit Verantwortung und Respekt. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Teilnehmer*in

Anrede *

Rechnungsanschrift

Anmeldung abschließen

Als Kalendereintrag speichern

Zielgruppe

Haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende im Bereich Bildung und Erziehung

Leitung/Verantwortlichkeit

Herr Arno Hermer HermerJensen@t-online.de Schauspieler, Autor, Regisseur, Trainer und Coach, Theaterpädagoge
Frau Elke Heldmann-Kiesel elke.heldmann-kiesel@ekhn.de
Frau Marianne Jensen HermerJensen@t-online.de Bildende Künstlerin, Trainerin und Coach