Wichtiger Hinweis

Bedingt durch die aktuellen Corona Regelungen und die steigenden Infektionszahlen müssen wir bis zum 31.12.2020 leider sämtliche analogen Vor-Ort Veranstaltungen absagen. Teilnehmer*innen, die sich bereits für eine Veranstaltung angemeldet und diese bezahlt haben, erhalten selbstverständlich eine Erstattung. Unsere digitalen Online-Angebote finden selbstverständlich weiterhin statt wie geplant.


Unser Halbjahresprogramm können Sie als pdf-Datei herunterladen. Mit einem Klick auf das Titelbild öffnet sich die pdf-Datei.

E-Mail: ebfb@ekhn.de


Kriegskinder und Kriegsenkel - die langen Spuren des Zweiten Weltkrieges

80 Jahre sind ein Menschenleben. Die Generation der „Kriegskinder“ stirbt langsam. Pfarrer*innen und andere haupt- wie ehrenamtlich Tätige haben in den Bereichen Seelsorge, Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit mit dieser Generation zu tun.

Die Journalistin und Autorin Sabine Bode stellt bei diesem Studientag Forschungsergebnisse zu den transgenerationalen Folgen von Krieg vor und beschäftigt sich mit den Langzeitwirkung von Kriegserlebnissen, bezogen auf die Generation der Kriegskinder und Kriegsenkel. In den anschließenden Workshops wird das Thema vertieft. Ökumenische Erfahrungen, ein generationsübergreifender Dialog sowie psychotraumatologische und seelsorgerliche Aspekte werden hier thematisiert. Zudem wird ein Blick in die polnische Nachbarkirche geworfen und man erhält Anregungen zur Gestaltung des Themas im Rahmen der gemeindlichen Arbeit.

Anmeldungen richten Sie bitte an:

Zentrum Oekumene

Martina Schreiber

schreiber@zentrum-oekumene.de

Tel.: 069-976518-53

oder online:

www.zentrum-oekumene.de/de/veranstaltungen/detailseite/80-jahre-sind-ein-menschenleben/

 

Datum und Uhrzeit

16.11.2019
10:30 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Ev. Akademie Frankfurt

Römerberg 9

60311 Frankfurt/M.

Teilnahmegebühr

15 €

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Als Kalendereintrag speichern

Zielgruppe

alle Interessierten

Leitung/Verantwortlichkeit

Herr Martin Erhardt - martin.erhardt@ekhn.de
Frau Birgit Hamrich Zentrum Oekumene
Frau Sabine Müller-Langsdorf Zentrum Oekumene
Herr Dr. Raimar Kremer Zentrum Seelsorge