Unser Halbjahresprogramm 2/2018 können Sie als pdf-Datei herunterladen. Mit einem Klick auf das Titelbild öffnet sich die pdf-Datei.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne das Programm zu.

E-Mail: ebfb.zb@ekhn-net.de


Arbeiten in multiprofessionellen Teams

Bei der Umsetzung des Auftrags der Familienzentren, eine individuelle Begleitung, Beratung und Förderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Sozialraum zu gewährleisten, wird klar, dass dazu ein multiprofessioneller und systemischer Gesamtblick unabdingbar ist.

 

So gibt es in Familienzentren inzwischen viele, oft ganz unterschiedliche Erfahrungen in der Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams: zum einen berichten Mitarbeitende von großen Chancen und Potenzialen in dieser Form des Arbeitens, zum anderen stehen eher Herausforderungen und Stolpersteine im Vordergrund. Denn wenn Mitarbeitende verschiedener Professionen zusammen arbeiten, treffen unterschiedliche Identitäten, Entwicklungen, Sprachen, Kulturen, Ziele, Erwartungen, Handlungsansätze und Positionen in der Organisation aufeinander. Eine Vielfalt, die in der alltäglichen Zusammenarbeit bereichernd aber auch herausfordernd sein kann. Auch die Leitungskräfte sind stark gefragt, die multiprofessionelle Zusammenarbeit so zu moderieren und zu differieren, dass Stärken und Potentiale der einzelnen Personen berücksichtigt und gefördert, die Ko-Konstruktion im Team optimal gestaltet und Aufgaben professionell erledigt werden.

 

So werden folgende Fragestellungen und Aspekte in dieser Tagung beleuchtet, diskutiert und vertieft:

Wie kann eine Kooperation über die eigenen Fachgrenzen hinaus gestaltet werden?

Was wird gebraucht, um aus zunächst unterschiedlichen mentalen Modellen, methodischen Herangehensweisen und spezifischen Sprachmustern eine gemeinsame Teamkultur zu entwickeln?

Welche organisatorischen und inhaltlichen Rahmenbedingungen werden für die Arbeit im multiprofessionellen Team gebraucht?

Welche Ansatzpunkte zur Unterstützung der multiprofessionellenTeams in der Rollen und Aufgabenklärung gibt es?

 

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Pädagogischen Akademie Elisabethenstift gGmbH

Datum und Uhrzeit

26.04.2018
09:30 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Hoffmanns Höfe

Heinrich-Hoffmann-Straße 3

60528 Frankfurt / Main

Teilnahmegebühr

70 €

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Als Kalendereintrag speichern

Zielgruppe

Mitarbeitende in Familienezentren, Mehrgenerationenhäusern, Kindertagesstätten, Familien-Bildungsstätten, regionalen Diakonischen Werken, Kirchengemeinden und Dekanaten

Leitung

Frau Paula G. Lichtenberger paula.Lichtenberger.zb@ekhn-net.de
Frau Magdalena Kladzinski kladzinski@afw.elisabethenstift.de