Grundsätzlich gelten trotz einiger Lockerungsmaßnahmen der Länder weiterhin die Anweisungen der Behörden und die Beschlüsse und Empfehlungen, die der Krisenstab der EKHN  im Namen der Kirchenleitung veröffentlicht.

Träger und Leitungen von Familienzentren (und auch Familienbildungsstätten) finden ständig aktualisierte Informationen und rechtlich abgestimmte Richtlinien auf der Homepage des Fachbereichs Kindertagesstätten im Zentrum Bildung https://kita.zentrumbildung-ekhn.de/startseite/detailseite/news/arbeitspaket-corona/. Bitte orientieren Sie sich unbedingt hier!

Beschäftigen sich Einrichtungen der Erwachsenenbildung, der Familienbildung und die Familienzentren mit der Frage unter welchen Vorrausetzungen sie Angebote der Bildungsarbeit / des Unterrichtsanbieten können, sind außerdem weitere Verordnungen der(Kultus)Ministerien zu beachten.

Derzeit gilt in Hessen die „Verordnung zur Beschränkung von sozialen Kontakten und des Betriebes von Einrichtungen und von Angeboten aufgrund der Corona-Pandemie (Corona-Kontakt- undBetriebsbeschränkungsverordnung) Vom 7. Mai 2020“: https://www.hessen.de/sites/default/files/media/leseafassung_cokobev.pdf . 

(Beachten Sie bitte § 5 Absatz 1 bei der Frage, ob diese Verordnung auf Sie zutrifft).

In Rheinland-Pfalz die „Sechste Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (6. CoBeLVO) Vom 8. Mai 2020“ https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/6._CoBeLVO_.pdf

Weitere Hilfen z.B. zur Erstellung von Hygienekonzepten, Abstandsregeln, Raumgrößen, Aushängen von Maßnahmen, Adressen von Hygienemittelvertrieben oder Fragen der anteiligen Kostenübernahme bei Stornierungen von Veranstaltungen, finden Sie unter:https://unsere.ekhn.de/themen/infos-corona-pandemie.html.

Bleiben Sie umsichtig, behütet und gesund. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Ihr Fachbereichsteam Erwachsenenbildung und Familienbildung im Zentrum Bildung der EKHN