Unser Halbjahresprogramm 1/2018 können Sie als pdf-Datei herunterladen. Mit einem Klick auf das Titelbild öffnet sich die pdf-Datei.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne das Programm zu.

E-Mail: ebfb.zb@ekhn-net.de


Interkulturell kompetent - aber wie? Ansätze für die Zusammenarbeit mit Geflüchteten Achtung - geänderter Termin

Der methodische Ansatz der Referentin, in einem erzählerischen Stil vorzutragen und so Geschichten aus dem Alltag nicht nur kognitiv, sondern auch emotional zu vertiefen, erleichtert den Zugang zur eigenen kulturellen und sozialen Entwicklung und Verortung. Die Teilnehmer*innen erfahren dabei viel über ihr eigenes kulturelles Modell und können so die Besonderheiten anderer besser einordnen. Neben einem Überblick zum Thema "Transkulturalität" aus dem Kontext Migration und Psychologie sollen schwerpunktmäßig Ansätze und Ideen gemeinsam für die eigene Praxis erarbeitet werden. Im Rahmen der Veranstaltung werden Fragen zur Gestaltung eines individuellen Integrationsprozesses aufgegriffen: - Wie passiert Integration und was hat die persönliche Identifikation damit zu tun? - Wie wirkt sich kulturelle Erziehung auf Wahrnehmung, Logik, Zeitverständnis und Beurteilung von Ereignissen aus? - Wie beeinflusst die eigene Vorstellung von Autorität das Verständnis von einem Hilfe- und Bildungssystem? - Wie können Eltern in das Bildungsgeschehen der Kinder stärker einbezogen werden? Darüber hinaus sollen aktuelle Veränderungen in der deutschen Gesellschaft, Ängste vor Veränderung und Radikalisierung, thematisiert werden.

Datum und Uhrzeit

24.10.2017
14:00 - 17:30 Uhr

Veranstaltungsort

Hoffmanns Höfe

Heinrich-Hoffmann-Straße 3

60528 Frankfurt / Main

Teilnahmegebühr

25 €

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Als Kalendereintrag speichern

Zielgruppe

Mitarbeitende in Familienzentren, Familien-Bildungsstätten und Kindertagesstätten, Gemeindepädagog*innen, Pfarrer*innen

Leitung

Frau Paula G. Lichtenberger paula.Lichtenberger.zb@ekhn-net.de