Unser Halbjahresprogramm 1/2018 können Sie als pdf-Datei herunterladen. Mit einem Klick auf das Titelbild öffnet sich die pdf-Datei.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne das Programm zu.

E-Mail: ebfb.zb@ekhn-net.de


Identität - was ist das eigentlich?

Eine Erwartung, die immer wieder an die Erwachsenenbildung herangetragen wird, ist, einen Beitrag zur individuellen Identitätsbildung zu leisten und Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit der Frage zu bieten: Wer bin ich? Wer möchte ich sein? Aber was meint eigentlich der Begriff Identität? Mit welchem Verständnis von Identität arbeitet die Erwachsenenbildung? Welche alternativen Konzepte gibt es? Neben der individuellen Ebene hat der Identitätsbegriff auch eine kollektive. Aktuell wird in Zusammenhang mit Fragen von Flucht und Migration vor allem die Frage der sogenannten „Kulturellen Identitäten“ diskutiert. Im politischen und pädagogischen Umgang mit solchen kollektiven Identitäten stellt sich die Frage: Wo und inwiefern sind diese zugeschriebenen und unterstellten Identitäten Ausdruck von Machtverhältnissen? Wo blenden sie Heterogenität aus und führen zu Ausschlüssen? Theoretische Inputs und praktische Übungen aus der interkulturellen Bildung und der Migrationspädagogik im Fokus stehen.

Datum und Uhrzeit

27.10.2017
10:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

Das Offene Haus

Rheinstraße 31

64283 Darmstadt

Teilnahmegebühr

45 €

Diese Veranstaltung kann nicht mehr gebucht werden oder liegt in der Vergangenheit.

Als Kalendereintrag speichern

Zielgruppe

Mitarbeitende im Bereich Bildung und Erziehung

Leitung

Frau Dr. Christiane Wessels christiane.wessels.zb@ekhn-net.de Erwachsenenbildung und Familienbildung im Zentrum Bildung der EKHN