Religiöse Bildung

Erwachsenenbildung und Familienbildung in evangelischer Verantwortung haben eine besondere Verpflichtung, Angebote zu entwickeln, die die religiöse Sprachfähigkeit fördern, Orientierung bieten und aktuelle theologische Themen aufgreifen. 

Mit unseren Angeboten versuchen wir Mutiplikatorinnen und Multiplikatoren in ihrer „Religiösen Bildungsarbeit“ zu unterstützen.

Neben Seminaren und Studientagen bieten wir Ihnen Fachberatung und Hilfe bei Konzeptionsentwicklungen vor Ort an.

Beispiele aus unserer Arbeit:

Zielgruppenspezifische Angebote, wie z.B. Studientage zum Thema “Religiöse Bildung für ältere Menschen“, wenden Sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die bei dem Thema mehr als eine Andacht im SeniorInnenkreis erwarten.

Informationsveranstaltungen, wie „Kultur und Religion des Islam“ oder „Glaubenskurse im Praxistest“, richten sich an Personen, die in erster Linie ihr Fachwissen erweitern wollen.

Die Reihe „Theologie Transparent“: Theologische Grundgedanken und Zusammenhänge werden anhand ausgewählter aktueller Themen und Fragestellungen erhellt - gerade für interessierte Menschen, die nicht Theologie studiert haben, aber theologisches Denken und Fragen verstehen möchten und eigene Fragen einbringen wollen.

Standards für Religiöse Bildung

aus Sicht der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE)

Vorbemerkung
In dem folgenden Beitrag skizziert der Vorstand der DEAE die aus seiner Sicht unverzichtbaren Grundsätze und Standards, die innerhalb der Evangelischen Erwachsenenbildung in ihrer doppelten institutionellen Verortung als kirchlich und öffentlich verantworteter Erwachsenenbildung anerkannt sind und Geltung haben. Sie werden hier in ihrer spezifischen Bedeutung für die Angebote Religiöser und Theologischer Bildung dargestellt, sie sind jedoch ebenso für andere Bildungsbereiche (familienbezogene, intergenerationelle, ethisch-politische Bildung usw.) in den Programmen der Evangelischen Erwachsenenbildung (EEB) grundlegend. Der hier vorgelegte Text des Vorstandes geht in seiner ursprünglichen Form auf eine Vorlage von Antje Rösener, Mitglied im Vorstand der DEAE, zurück.

Standards für Religiöse Bildung aus Sicht der DEAE

Diskurskultur. Ein Positionspapier der Evangelischen Akademien in Deutschland

Ihre Ansprechpartnerinnen

Heike Wilsdorf, Pfarrerin
Telefon 06151/6690-190
E-Mail: heike.wilsdorf.zb@ekhn-net.de  

Sachbearbeitung:
Susanna Ziese
Telefon 06151/6690-190
E-Mail: susanna.ziese.zb@ekhn-net.de

  • Heike Wilsdorf
    Pfarrerin
  • Susanna Ziese